Moxy – neues Lifestyle-Hotel am Flughafen Düsseldorf

Am Flughafen Düsseldorf entsteht ein Moxy Hotel, das sich speziell an junge und junggebliebene Reisende mit Interesse für Lifestyle richtet. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im Frühjahr 2018 starten. Die Eröffnung des Hotels mit über 200 Zimmern ist für Spätsommer 2020 geplant. Moxy ist die jüngste Marke des Hotelkonzerns Marriott International. Für das Schweizer Unternehmen SV Hotel wird das bereits das achte Moxy-Hotel sein.

Dübendorf/Schweiz, 19. Dezember 2017 – Das Moxy beim Flughafen Düsseldorf ist für Reisende ideal gelegen: Es ist sowohl an den Fernbahnhof Düsseldorf-Flughafen angebunden wie auch an den Skytrain, der die Terminals bedient. Die Schweizer Betreibergesellschaft SV Hotel hat in Düsseldorf aber noch weitere Pläne: So entsteht an der Oststrasse zwischen Hauptbahnhof und Königsallee momentan auch das Moxy City Center mit 241 Zimmern, das in 2019 eröffnet wird. Die Lage am Flughafen bildet somit eine perfekte Ergänzung zur attraktiven Innenstadtlage.

Moxy ist ein neuartiges Hotelkonzept, das sich an junge und jung gebliebene Reisende richtet, die Lifestyle und Komfort schätzen. «Moxy Hotels bieten alles, was der moderne Gast von heute wünscht. Und wem es auf seinem Zimmer zu einsam wird, der gesellt sich an die Bar oder den «mingling space». Dieser Vier-Zonen-Erlebnisraum umfasst einen Welcome-Bereich, eine Leseecke mit Kamin sowie eine Lounge mit Musik und Bar. Zusätzlich gibt es im Lifestyle-Hotel auch einen Fitnessbereich», beschreibt Beat Kuhn, Managing Director von SV Hotel, das Angebot.

Die Struktur des Moxy ist klar und transparent – sowohl bei den Mitarbeitenden als auch bei der Architektur. Der Captain und seine Crew bilden die Belegschaft des Hotels. «Jeder kann alles und macht alles; das ist uns wichtig», so Kuhn. Empfang und Bar, Gästebetreuung und Service – bei Moxy kümmern sich die Mitarbeitenden um alle Belange. «Wir nutzen zudem die Möglichkeiten der Digitalisierung, soweit das sicher und sinnvoll ist», führt Kuhn weiter aus. So zahlen die Gäste nur für Services, die sie auch tatsächlich in Anspruch nehmen. Im Angebot stehen Zimmer mit Moxy Sleeper oder Double Moxy Sleeper, mit einem Queensize-Bett oder zwei Twins. Zur festen Ausrüstung gehören auch ein 42-Zoll-Flatscreen-Fernseher, Streaming, schnelles Internet, viele Steckdosen. Zudem bieten alle Moxy Hotels ein Mobile-Check-In via App, die das Einchecken beschleunigt. Bei all den modernen Errungenschaften kommt aber auch das Kulinarische nicht zu kurz und die Gäste profitieren von einem gesunden und reichhaltigen Frühstücksbuffet sowie einem «grab-and-go market», der rund um die Uhr ein attraktives Sortiment an Snacks und Drinks offeriert.

Volker Thamm, Development Business Partner SV Hotel / Wilfried Pritzlaff, Gesellschafter von Kommunalprojekt privatepublicpartnerships GmbH / Beat Kuhn, Managing Director SV Hotel / Sabrina Handke, Senior Associate & Rechtsanwältin bei Hogan Lovells International LLP / Serge Loretan, Director of Finance & Comm. Affairs SV Hotel

Die Verantwortung für den Bau des Hotels Moxy am Flughafen trägt die Objektgesellschaft Düsseldorf Nördliche Spitze GmbH. Dies ist eine Tochtergesellschaft der Kommunalprojekt PPP GmbH, die mit der Hirotani Projektgesellschaft mbH zusammenarbeitet. SV Hotel lässt sich von der Hogan Lovells International LLP beraten.

Für weitere Auskünfte:

Marriott International

Astrid Scheppelmann
Uschi Liebl PR
Telefon +49 897 24 02 92 23



as@liebl-pr.de